Bank- und Kapitalmarktrecht

30 03/2020

Darlehenswiderruf nach EuGH Urteil

Von |2020-03-30T15:52:56+01:0030.03.2020|Kategorien: Bank- und Kapitalmarktrecht|0 Kommentare

Aufgrund des für Verbraucher positiven EuGH-Urteils zum Kreditwiderruf wird es zu einer Vielzahl von Kreditwiderrufen kommen. Die Kanzlei Dr. Graf hat bereits in der Vergangenheit bundesweit Mandanten dabei unterstützt ihre Ansprüche durchzusetzen. Wir können Sie dabei auf allen Ebenen unterstützen: Prüfung von Darlehensvertragen auf Bestehen drauf, ob ein Widerspruchsrecht besteht Erklärung eines wirksamen, die [...]

27 03/2020

Neues EuGH-Urteil zum Widerrufsrecht bei Kreditverträgen – welche Verträge sind erfasst?

Von |2020-03-27T17:39:20+01:0027.03.2020|Kategorien: Allgemein, Bank- und Kapitalmarktrecht|0 Kommentare

Vor einigen Jahren gab es bereits eine große Welle an Widerrufsfällen in Bezug auf Darlehensverträge. Der Widerruf gestaltete sich für die Verbraucher so lukrativ, dass der Gesetzgeber eingeschritten ist. Der Vorteil des Widerrufs bestand (und besteht) nämlich darin, den Kreditvertrag ohne Vorfälligkeitsentschädigung rückabwickeln zu können. Da bei älteren Darlehnsverträgen oftmals Zinssätze von über 3 [...]

26 03/2020

Sensationelles EuGH-Urteil zum Widerrufsjoker bei Kreditverträgen

Von |2020-03-26T13:13:30+01:0026.03.2020|Kategorien: Bank- und Kapitalmarktrecht|0 Kommentare

Der EuGH hat heute in einem sensationellen Urteil den so genannten Widerrufsjoker für Kreditverträge wiederbelebt. Konkret geht es um Darlehensverträge, die in der Zeit zwischen 2010 und 2016 abgeschlossen wurden. Worum geht es in dem Fall? Das Landgericht Saarlouis hatte über den Widerruf eines Kreditvertrages bei der Kreissparkasse Saarlouis zu entscheiden. Da europarechtliche Fragestellungen eine [...]

5 02/2019

Widerruf von Lebensversicherungen – Kosten für Privatgutachten

Von |2019-10-23T14:01:23+01:0005.02.2019|Kategorien: Bank- und Kapitalmarktrecht|0 Kommentare

Die Rechtsprechung legt hohe Maßstäbe an die Darstellung und Berechnung der Nutzungsentschädigung im Falle des Widerspruchs bzw. Widerrufs von Lebensversicherungen fest. Anders als beim Widerruf von Darlehensverträgen kommt eine pauschale Berechnung auf der Grundlage des Basiszinses nicht in Betracht. Schon bei der außergerichtlichen Geltendmachung der Ansprüche ist der Versicherungsnehmer auf eine sachverständige Berechnung angewiesen. [...]

6 12/2018

Widerrufsjoker gilt immer noch

Von |2019-10-23T14:30:00+01:0006.12.2018|Kategorien: Bank- und Kapitalmarktrecht|0 Kommentare

Zwar sind aufgrund einer Gesetzesänderung viele ältere Darlehensverträge nicht mehr widerrufbar, da die Widerrufsfrist - rückwirkend - auf ein Jahr und 14 Tage begrenzt wurde, egal ob (richtig) belehrt wurde. Dies betrifft jedoch nicht solche Verträge, die zwischen dem 11.06.2010 und dem 20.03.2016 abgeschlossen wurden. Für diese gilt im Grundsatz immer noch die unbegrenzte [...]