Zu dem neuen Zoll Tarif für Oldtimer 9705

//Zu dem neuen Zoll Tarif für Oldtimer 9705

Zu dem neuen Zoll Tarif für Oldtimer 9705

In den News vom 18.10.2013 hatte ich von Neuerungen für den Import von Oldtimern aus dem Nicht-EU-Ausland berichtet. Heute lese ich gerade in der Auto Bild Klassik, dass offenbar schon jetzt ganz unterschiedliche Konsequenzen aus der Änderung des Tarifs 9705 befürchtet werden. So könne der Text sogar zu einer Verschärfung führen. Das wäre der Fall, wenn an dem Fahrzeug schon ein Sitzbezug nicht mehr original sei. Und die Niederländer würden dabei sogar auf die strenge, deutsche Auslegung umschwenken und ihre liberale Auslegung aufgeben. Soweit ich das nach Rücksprache mit dem VDA verstanden habe, war aber bei den Beratungen zur Änderung des Tarifs das Ziel, dessen Anwendungsbereich zu erweitern. Das würde mit einer derartigen Auslegung konterkariert werden. Andererseits haben die Niederländer die Auslegung in der Vergangenheit schon mehrfach geändert. Meine Prognose: die Niederländer bleiben bei der liberalen Auslegung, die Deutschen näheren sich dieser an, werden aber pingeliger prüfen, ob die im Tarif genannten Voraussetzungen – insbesondere zur Originalität – vorliegen.

By |2018-12-10T11:28:27+00:0030.10.2013|Categories: Oldtimerrecht|4 Comments

4 Comments

  1. SATS Logistics 20. Januar 2014 at 23:12

    Sehr geehrter Herr Dr. Graf,
    es scheint als würde Ihre Prognose leider nicht zutreffen. Heute erhielten wir von einigen unserer Partner in den Niederlanden bereits die Nachricht dass vom Zoll nun verschärft darauf geachtet wird dass jegliche Teile an zu verzollenden Fahrzeugen im originalen Zustand sind.
    Sollte dies nicht der Fall sein ist eine Verzollung nicht mehr zu vergünstigten Eingangsabgaben möglich.
    Wir als Dienstleister hoffen nun dass zumindest die deutschen Behörden zu einer liberaleren Auslegung finden. Zumal die wenigsten Zollbeamten sich momentan gern zu diesem Thema äußern bzw. jeder Beamte den Tarif anders auslegt.

    • Dr. Graf 21. Januar 2014 at 10:31

      Sehr geehrte Damen und Herren,
      vielen Dank für Ihren Hinweis. Es war zu erwarten, dass in der Umstellungsphase vermehrte Unklarheit besteht. Bei meiner Prognose ging es vor allem darum, ob der deutsche Zoll nunmehr vermehrt 30-jährige Oldtimer in den vergünstigten Zolltarif einstuft. Original ist original, das kann man aber vorab prüfen. Die Frage ist nur, ob die Zollbeamten die Sachkunde haben, für hunderte verschiedene Fahrzeugtypen zu erkennen, ob alle Teile an einem Fahrzeug original sind oder nicht. Eigentlich waren die niederländischen Beamten ja bislang eher großzügig, aber auch da gab es ja in der Vergangenheit ein Hin und Her. Falls die dt. Behörden tatsächlich großzügiger sein sollten, würden sich die Niederländer das Geschäft sicher nicht auf Dauer entgehen lassen.

  2. SATS Logistics 21. Januar 2014 at 14:47

    Sehr geehrter Herr Dr. Graf,
    wir haben sogar schon die Auskunft bekommen dass Fahrzeuge nur als Oldtimer importiert werden können wenn die Baureihe nicht mehr produziert wird… Da fragt man sich wirklich woher die einzelnen Zöllner ihre Informationen beziehen!
    Wir hoffen dass hier schnell etwas passiert wobei es für Deutschland sicher nicht zum Nachteil sein sollte hier etwas großzügiger zu sein!

    • Dr. Graf 21. Januar 2014 at 15:52

      Diese merkwürdige Einschätzung bzgl. der Baureihe entbehrt jeglicher Grundlage. Dann dürfte ja auch kein alter XJ mehr privilegiert sein….

Comments are closed.